Google+ Hardboiled SCB: Hopp, aufstehen, es geht weiter!

Mittwoch, 18. März 2015

Hopp, aufstehen, es geht weiter!

Nein, niemand kriegt gerne ein Break gleich zu Beginn einer Halbfinal-Serie. Nein, verloren haben schlussendlich nicht wegen dem Schiri, verloren haben wir, weil wir 10 Minuten vor Schluss nur noch einen eisernen Vorhang à la Lasagne HC aufstellen wollten. Selbstverständlich sind Schiris, die 57 Minuten fast alles laufen lassen, um dann für 3 Minuten nur noch ein Team 3 mal zu bestrafen und dann wieder alles laufen zu lassen, richtige Scheisstypen. Entweder ziehen sie eine strenge Linie durch, dann haben wir 32 x 2 Strafminuten und Davos 33 x 2 Strafminuten, oder sie pfeifen das ganze Spiel wie die ersten 57 Minuten. Sorry, ein ausgebildeter Schiri, der seine Linie nicht 60 Minuten konzentriert auf das Eis bringt, hat nichts zu tun mit einem Playoff-Schiri. 

Für die Presse war es natürlich ein gefundenes Fressen weil der Metzger (zu Recht) empört war. Nur so: er hat niemanden beleidigt und einfach seine Meinung gesagt. Und deshalb ein Tam-Tam? Wenn ich mir da die Weinkrämpfe von McSorbet mit den eingeflochtenen Beschimpfungen und Drohungen und Stinkefingern und Spuckereien und nochmals Beschimpfungen in Erinnerung rufe ... oder wie Arno sich in jüngeren Jahren, als er noch so Substanzen im Blut hatte, jeweils aufgeführt hat - dann muss es schon grossartig sein, wenn sich der Metzger jetzt zum dritten Mal über die Schiris nervt. Aber ist klar, der grösste Basher ist KZ von Wixon, der Metzger hat ihn halt ein paar Mal abgeputzt und lächerlich gemacht, nun kommt er sofort hinter dem Busch hervor. Das ist auch sein Recht. Das er nur noch Scheisse schreibt, spielt da auch keine Rolle mehr. 

Aber zu unserer Beruhigung: Jede Serie gegen Davos geht so. Die Entscheidungen der Schiris werden sich am Schluss der Serie ungefähr die Waage halten, Holloway hat es eigentlich richtig gesagt: Foul ist, wenn der Schiri pfeift. BASTA. Hätten wir uns nicht eindrücken lassen, wäre es auch nicht zu diesen - hm - Fouls gekommen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, mich interessiert gestern genau noch eine feuchte Kacke, nur morgen zählt jetzt. Wir müssen nun das Re-Break schaffen, eine schwere Aufgabe, aber in der heutigen Zeit kommst Du eh nicht mehr durch eine Serie wenn Du nicht breaken kannst. Jetzt müssen wir halt unsere Finaltauglichkeit endgültig unter Beweis stellen.

Der SCB hat übrigens eine Bewerbung von Arnos Sohn als Buschauffeur der ersten Mannschaft dankend abgelehnt. Worauf dieser wild mit den Armen fuchtelte und gedroht hat, dass der gesamte del Curto-Clan morgen unseren Car angreifen werde. Mit allen Unehelichen wären dann das mal locker 200 Menschen. Hoffen wir, dass die Psychiatrie Landquart da noch rechtzeitig einschreitet.

Wir gewinnen diese Serie. Davos war gestern weder gut noch überragend. Wenn wir aus gestern unsere Lehren ziehen und uns etwas besser an das höhere Tempo gewöhnen, gehört die Serie uns. MASSIVO BASTA!

Hardboiled Archiv