Google+ Hardboiled SCB: Paranormale Erscheinung - die Serie SC Bern - EHC Biel wird definitiv ein Knaller!

Mittwoch, 1. März 2017

Paranormale Erscheinung - die Serie SC Bern - EHC Biel wird definitiv ein Knaller!

Passiert ist mir diese paranormale Erscheinung gestern Abend so gegen 19.00 Uhr, als ich von einem harten Arbeitstag erschöpft auf der Coach döste. Lest die Geschichte aufmerksam durch. Berner UND Bieler werden mir danach auf die Schultern klopfen und laut rufen "DANKE TUNI".

Also, ich döste so vor mich hin. Natürlich hatte ich leichte Wachträume, ich sah immer wieder dem Rexi Ruotsalainen seinen herrlichen Ofen in Biel, als sie uns ebenfalls aus den Playoffs kippen wollten. Was misslang. Egal. Plötzlich rieche ich einen unheimlichen moderigen Geruch. Wie wenn ein nasser Hund einen Eierfurz abgelassen hätte. Ich bin hellwach und denke "Gottéron?". Instinktiv. Dann sehe ich so merkwürdige Nebelschwaden im Wohnzimmer. Aus diesem Nebel erscheint dann eine Gestalt. Nicht sehr gross, mit einem unheimlich ungepflegten Bart. Ich reibe mir in den Augen und sage "Hau ab, Linus Klasen". Die Gestalt schaut mich an und sagt "Ich bin nicht Klasen Du Arsch". "Wer bist Du dann?" hake ich nach.

"Ich bin der Hockeygott" antwortete der Bartli. Ich schnelle vom Sofa auf, gehe in die Achtungsstellung und skandiere "Kevin Schläpfer Hockeygott". Der Mann schüttelte den Kopf. "Nein, nicht der irdische Hockeygott, der richtige Hockeygott bin ich, von da oben". Er deutete gegen den Himmel. "Huch, dich gibts wirklich" fragte ich verwundert. "Ja Tuni, ich habe es Dir ja in den letzten Playoffs bewiesen" brummte er. Ja das stimmt, der Hockeygott war in der letzten Saison defintiv Berner, wir kennen die Geschichte noch.

Er fuhr fort. "Da wir auch da oben Deine Matchberichte so gerne lesen, wollen wir natürlich auch diese Saison den SCB so lange wie möglich im Wettbewerb halten". Ich fühlte mich geehrt und fragte "Uha, ihr habt Internet da oben?". Er motzte mich an "unbeflecktes WLAN heisst das, ohne Kabel vom Himmel, so wie damals die Maria ein Brot in den Ofen bekam". OK, alles klar. Ich war jetzt total neugierig und fragte "Sag, fiebert ihr dann so richtig mit wenn der SCB spielt, in Fribourg zum Beispiel, ruft ihr da dann auch "Hurensöhne Gottéron" wie die Fankurve das ganze Spiel durch?". Der Mann schüttelte den Kopf. "Nein, da oben gibt es keine Huren, also können wir es nicht so singen, alternativ dazu schreien wir im Chor "Engeltampon Gottéron". Das fägt auch.". OK. Ich stellte nun die entscheidende Frage: "Warum bist Du hier, vollbärtiger Hockeygott?".

Da piepste es auf meinem Handy und ich hatte die Headline vom Sonntag als Bild erhalten. Ihr seht das Teil oben. Doch nun war genug. "Lieber Hockeygott, nichts gegen Deine Kräfte, aber das geht zu weit, ich will nicht, dass die Serie so brutal startet, dann noch den Conz auf Biel, das kann ich den Leuten nicht antun, die ich in Biel kenne. Ich möchte eine sportlich geile Serie, in der das bessere Team gewinnen wird, basta". Der Hockeygott schaute etwas enttäuscht, aber er akzeptierte meinen Entscheid. Wir einigten uns dann darauf, dass er ein bisschen Einfluss nehmen kann und bei jedem Bieler Schuss unseren Pfosten um 10 cm dicker machen wird. Aber bis hierhin und nicht weiter.

"Wuff" und die Erscheinung war weg. Also liebe Bieler, der Hockeygott wird sich doch sehr zurückhalten. Klar, eventuell verzweifelt ihr zuerst an Genoni und dann an 21 Pfostenschüssen, aber ich konnte immerhin das totale Fiasko (s. nochmals das Bild) abwenden. Auf eine faire, grossartige Serie! Geniessen wir die "Berner" Playoffs von der ersten bis zur letzten Sekunde!

Hardboiled Archiv