Google+ Hardboiled SCB: "Gartenbau Biel" bedankt sich bei McNamara für Gratiswerbung mit tollem Geschenk

Dienstag, 7. März 2017

"Gartenbau Biel" bedankt sich bei McNamara für Gratiswerbung mit tollem Geschenk

video

Heute Abend steigt die zweite Partie in der elektrisierenden Serie SC Bern - EHC Biel in die zweite Runde. Nach unserem Kantersieg am Samstag wird heute sicher ein anderer Wind durch die Tiziana-Arena wehen. Biel hat eindrücklich bewiesen, dass sie uns das Leben unglaublich schwer machen können. Allerdings hat unser Heimsieg auch bewirkt, dass der Druck nun schon etwas auf die Bieler Seite gerutscht ist. Wir werden das Break anstreben, locker, hinten dicht und mit Nadelstichen in der Offensive. 

Entwarnung gibt es aus Sicht der Bieler bei der Affäre "Gartenhandschuhe". Ich habe gestern darüber berichtet. Der Bieler Coach McNamara hatte ja den Ausrüster "CCM" beschimpft, dass sie keine Hockeyhandschuhe liefern, sondern Gartenhandschuhe. Indirekt war das dann natürlich Werbung für die Firma "Gartenbau Biel". Der Geschäftsführer Peter Egli war überwältigt von der Reaktion der Fans. "Seit McNamara diese Anspielung auf die Gartenhandschuhe gemacht hat, stehen hunderte Piller Fans um einen Baum, wenn wir ihn beschneiden und schreien sehr hektisch "Hopp Biu", für meine Mitarbeiter ist das ein neues und motivierendes Feeling" meint der stolze Chef.

Als Dank für diese unerwartete Werbung hat jetzt "Gartenbau Biel" dem McNamara ein tolles Geschenk überreicht: Einen Anrufbeantworter! Nichts digitales, nein, was Lebendiges (s. Video). Das Problem war ja, dass McNamara sich beim Telefonbuch der Stadt Biel auf die Titelseite hat drucken lassen, inklusive Telefonnummer. Der gute Mann kriegte so tausende Anrufe, jeden Tag wohlgemerkt. Reporter, Fans, Hardboiled SCB ... alle wollten News oder einfach das Herz ausschütten. Mit dem Anrufbeantworter sollte dieses Problem nun gelöst sein. Klar, da relativ wenig Antworten kommen, wird dann sicher vieles hineininterpretiert. So wie "ahhhh, keine Antwort ist auch eine Antwort (Motto Zaus Klaugg). Aber egal, Hauptsache es geht dem McNamara wieder besser, jetzt wo er doch bereits etwas an der senilen Bettflucht leidet.

Wer sich für diesen tollen Anrufbeantworter interessiert: Vertrieben wird dieses tolle Produkt von der Firma "Lapierre und Söhne" und kostet nur 21'213 Franken. Aber ihr seht die Vorteile: Niemals mehr ist die Aufnahmekapazität überschritten! Hightech im Seeland! Die Firma "Lapierre und Söhne" setzt so ihre Tradition fort: Alles was Lapierres machen könnte man auch durch einen Affen erledigen lassen. Das ist seit Jahrhunderten grosse Tradition bei ihnen.

So, dann erwartete uns also ein relativ ausgeruhter McNamara, der sein Team erneut grandios einstellen wird. Karl Neinonen wird gefordert sein, der Euphorie in Biel erneut ein Fieberzäpfchen in den Arsch zu pressen. Ich bin so froh, dass wir eine Quali mit 50 Runden haben, dann vergisst man so richtig, wie geil die Playoff-Zeit ist und erlebt diese Schmetterlinge im Bauch jedes Jahr aufs Neue!

Ich will das Break, ich bin Federer! Oder etwa doch Manuel Neuer? Go SCB! 

Hardboiled Archiv