Google+ Hardboiled SCB: 07.10.2014 CHL: Stangassinger Ölköpfe - SC Bern 5:2

Dienstag, 7. Oktober 2014

07.10.2014 CHL: Stangassinger Ölköpfe - SC Bern 5:2

So, das wars mit der CHL 2014/15 für unsere europauntauglichen Grittibänzen. Und ehrlich gesagt bin ich massiv froh darüber. 2 gute Auftritte gegen Tampon Tampere und das wars. Die CHL interessiert in Bern wohl niemanden so richtig, am wenigsten die Spieler. Heute war wieder ein kapitales Schuckstückchen von einem Rückblick auf das gesamte Turnier, zusammengefasst in nur einem Spiel. 40 Minuten reichte es um mit 2:0 zu führen, am Schluss war aber alles für die Katz weil wir 5 Öfen im Schlussdrittel zugelassen haben. Aber egal, das Thema war ja schon vorher durch, ich habe meine 200 Tickets bis zum Halbfinale schon lange zerschreddert. So wie die Finnen gegen die Tschechen gespielt haben, hätten uns 2 Siege gegen ein norwegisches (!) Team gereicht, um dank der besseren Direktbilanz vor den Finnen die Gruppe mit 11 Punkten zu gewinnen. Aber wie gesagt, es ist mir egal, das Thema ist durch, konzentrieren wir uns voll auf die Meisterschaft. Und den Eseffen-Cup.

Ich habe gehört, dass die Teleclub-Übertragung gestockt hat und man kaum was vom Spiel sehen konnte. Nun, da hatte ich es besser hier in Kangasniemi (Ost-Finnland). Hier war das Spiel über Radio-Antenne sauber zu empfangen. Also, ich fasse diese unsägliche CHL-Abschlusspartie kurz zusammen, denn es schneit gerade und ich habe kalte Füsse. Also, im ersten Drittel waren wir konzentriert und zeigten stolz unsere Jungen, die einlaufen durften. Aber, meine Kritik, es war wieder alles viel zu ungeordnet und unpräzise. Die Ölbuben machten zu Beginn Druck, erst danach kamen wir etwas besser ins Rollen.

Im zweiten Drittel lief es dann für uns. Dank Plüsch und Schobä schaukelten wir eine 2:0-Führung in den norwegischen Fjord. Besonders das Tor von Plüsch war herrlich, das habt ihr scheinbar nicht gesehen. Also: Er kriegte einen Pass und schoss. Wirklich herrlich. Schobä auch, nur fing er einen Fehlpass ab.

Das letzte Drittel war dann von doofen Strafen geprägt, so dass die Stangassinger Wegglibueben dominant wurden und uns dann doch recht deutlich vom Eis fegten. Aber Schwamm drüber, auch der hochgelobte ZSC ist sehr wahrscheinlich gescheitert, was solls, scheinbar kommen nur Klubs weiter die in einer trostlosen Liga spielen, wir brauchen diesen künstlichen Müll nicht, da in unserer nationalen Meisterschaft die Hölle los ist und man lieber gegen Fribourg spielt als gegen Dvorknak Trkbloiciwekck mit ihrem Superstar Ptr Vlkkl, den hier keine Sau kennt und sich mal ein paar Vokale beim Glücksrad kaufen sollte.

Bitte SCB, gebt einfach im Fan-Shop keine Schals heraus mit "CHL: Ich war dabei" oder so, die würden wohl als Feuchttücher für Walärsche enden. Aber wie gesagt, böse bin ich nicht, ein letzter Platz ist auch ein Platz, immerhin. Ich muss jetzt auf die Fähre in Helsinki huntern, danach 27 Stunden Schiff bis Travemünde, sonst schaff ich es nicht für den Brüller gegen den EV Tram, und das wollen wir ja nicht, oder?

Ach, und noch was liebe CHL-Organisationsbande: Schliesst doch einfach Länder mit Schimpf und Schande aus dem Wettbewerb aus, die nicht in der Lage sind, im Jahr 2014 eine Übertragung zustande zu bringen.

Hardboiled Archiv