Google+ Hardboiled SCB: Kloten Flyers verpflichten Skistar

Freitag, 10. Oktober 2014

Kloten Flyers verpflichten Skistar

Ihr habt es in jeder Online-Zeitung sicher auch schon gelesen: Die Kloten Flyers haben per sofort den ehemaligen Abfahrer Peter Müller verpflichtet. Ein komisch anmutender Transfer, war doch Peter Müller während seiner Aktivzeit ungefähr so populär wie eine Darmspiegelung mit einem Toyota Corolla-Rückspiegel. Was sind die Hintergründe für einen solchen Wahnsinstransfer? Geldmangel? Keine Ahnung von Hockey? Oder geniales Kalkül? Hardboiled SCB deckt wie immer auf!

Es wurden ja bereits gestern so witzige Meme's rum geschickt, wo die Kampusch als neuer Trainer der Kloten Flyers vorgestellt wurde, "ich weiss wie man aus dem Keller kommt" oder so ähnlich. Als hätte man in Kloten diesen Witz nicht ganz begriffen, verpflichtet man nun also den Peter Müller. Nun, die Gründe sind relativ einfach aufgezählt: Dem Herr Gaydoul ist scheinbar aufgefallen, dass seine Spieler nicht nur furchtbar schlecht spielen, sondern auch mit total geradem Rücken umherkurven. Dem ehemaligen Denner-Papiersack ist das scheinbar sauer aufgestossen, "die sehen ja aus als wenn sie ein Bügelbrett in den Unterhosen hätten" soll er gelästert haben. Peter Müller wird nun intensiv mit ihnen die sogeannte "Hundsschopf-Hocke" einüben. Verwundert Euch also nicht, wenn ab nächster Woche die Flieger in einer Abfahrtshocke auf dem Eis rumgeistern. Die Sportwelt kann sich also auf tolle Aufnahmen freuen. So lange es nicht die Minus-Ästhetik von Marie Therese Nadig erreicht (ein Albtraum wenn sie von Hinten gefilmt wurde und sie richtig tief in der Hocke war, mein Gott, man sah die Sonne nicht mehr), soll es uns ja recht sein.

Nun ist natürlich unser Sportchef Sven Tigerhügel wieder einmal unter Druck geraten. Klar, wir sind nicht in einer Krise, wir spielen manchmal einfach nur wie Krisen. Die Frage ist jetzt: wen zaubert Sven aus dem Hut? Der Trend ist ja nicht neu dass man Leute anstellt, die eigentlich gar nichts mit Hockey zu tun haben. Früher hat man nach einer Niederlagenserie dem Goalie mal einen auf die Nuss gegeben (der Goalie ist immer schuld), heute fliegt man Psychologen, Mutanten, Parapsychologen und ähnliches ein. Wobei ich mich frage, warum man so viele Kohle ausgibt wenn doch im eigenen Land der Mike Shiva lebt ...?

Egal, also Sven, schau Dich mal um! Wie wäre es mit dem Ex-Curler Hürlimann, der an der Olympiade so toll geweint hat dass man entsetzt den Fernseher abgedreht hat? Er kennt Eis und könnte den Spielern sicher Gefühle beibringen. Oder Marc Surer? Der könnte uns zwar nicht viel beibringen, aber immerhin Bilder seiner Ex-Frau in der Kabine aufhängen! Oder, ich wage es kaum auszusprechen, mich??? Ich bin ein Motivator der alten Garde. An Kindergeburtstagen habe ich zum Beispiel die Spiele organisiert und das herzige Buschi, das unglücklicherweise Letzte wurde, souverän nach Hause gejagt. Aha. Niemand wollte ab dem Moment mehr Letzter werden! Das nur so.

Egal, halten wir die Augen offen, wenn die Konkurrenz so Zeugs verpflichtet, müssen wir wohl oder übel auch bald nachlegen! Aber bitte erst nach diesem ungemein wichtigen Wochenende! Ich will 6 Punkte!

Hardboiled Archiv