Google+ Hardboiled SCB: Endlich ein bisschen Aufregung im Dachstock

Dienstag, 6. September 2016

Endlich ein bisschen Aufregung im Dachstock

Nach einer für unsere Verhältnisse viel zu ruhigen Vorbereitung, ist nun endlich Feuer entfacht worden. Der Chris Versteck ist in Bern gelandet und wird dann auch gleich mal wieder abhauen. Das hat natürlich eingeschlagen wie eine Bombe, auch weil der Holländer scheinbar bereits in der NHL einen Vertrag unterschrieben hat. Der Sturm im Wasserglas ist perfekt. Für uns ist das natürlich eine Sauhund-Meldung ohne Ende, wenn so kurz vor dem Saisonstart ein Ausländerposten nun immer noch nicht besetzt ist.

Also, man kann traurig sein, vielleicht und wenn und hätte und würde er ja hätte und würde und vielleicht eventuell wäre er eine Bombe gewesen. Wir wissen es nicht, da er nie gespielt hat. Dass ein Spieler beim Medizincheck durchfällt, kann halt immer passieren, deshalb macht man ja den Besuch beim Onkel Doktor überhaupt. Und unsere Versicherung ist ein gebranntes Kind, klar zahlt der SCB hohe Prämien, aber letztes Jahr bluteten die ja fast aus ab all unseren Verletzten. Und nun kommt ein Kandidat für weitere Versicherungsleistungen - verständlich, dass da eine Versicherung abwinken darf.

Was mich aber mehr beschäftigt: Sind die Spieler in der NHL so schlecht medizinisch dokumentiert oder geht das halt unter die unsägliche Schweigepflicht? Wenn ein Verein Interesse an einem Spieler hat, müsste da doch Einsicht in die Krankenakte eines Spielers normal sein! Oder sehe ich das falsch? Es kann ja nicht sein, dass man eine Liste von Spielern hat, die nach Europa wechseln wollen, man aber keine weiteren Infos mehr hat. Oder so: Spieler XY wurde vor 3 Jahren am Sack operiert. Was nicht steht: Seitdem kann er nur noch auf einem Bein Schlittschuhlaufen. Geht gar nicht!

Ich würde jetzt dem Schatlä Lexu keinen Strick drehen. Es kann passieren. Unglücklich ist sicher, dass der Holländer seine Frau zu einem unmöglichen Zeitpunkt geschwängert hatte und wegen der Geburt seines Kindes erst vor kurzem hier eingetrudelt ist. Wäre er, wie alle netten Ausländer, schon Anfangs August hier gewesen, hätte man die nun entstehende Hektik etwas abgeschwächt erlebt. Aber denken wir daran, auch dem Sven sind solche Transfers geglückt, damals, als er den Patrik Stefan verpflichtete. Der Tscheche wurde von der NHL als "gesund" eingestuft, nach 3 Spielen in Bern musste er zurücktreten. Ebenfalls die Hüfte ...

Also stellt sich da auch die Frage, wie oft ein Spieler in der NHL als "gesund" angepriesen wird, obschon die Wahrheit dann ganz anders aussieht. Aber wie gesagt, für das haben wir unsere eigenen Medizinchecks. "Trau nie einem amerikanischen Arzt" sagt man seit 1963,. 

Aber eigentlich ist es egal, Versteck kann sich wieder verstecken, er wird nie hier spielen, das Theater darum kann man getrost runterspülen, es geht jetzt einzig und alleine darum, einen neuen Mann zu finden, was sich als schwere Aufgabe präsentiert. Andererseits sind die Jungs mit nur 3 Ausländern gar nicht so schlecht eingespielt und es gibt Eiszeit für die jungen Wilden. Zudem werden wir ja wohl in der Lage sein, die SCL Tigers auch so zu schlagen, oder? Also: nur keine Panik.


Hardboiled Archiv