Google+ Hardboiled SCB: Ein frohes, feuchtes, steifes und glückliches neues Jahr!

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Ein frohes, feuchtes, steifes und glückliches neues Jahr!

Ja, das alte, verlederte, verrunzelte Jahr 2015 wird in wenigen Stunden total vergichtet und verknorpelt das Zeitliche segnen. Ich kenne Euch Pappenheimer gut, ich bin mir sooo sicher, dass ihr fast alle am Löten seit heute Abend. Ich auch, die Festtage waren ja ein super Training für den heutigen Schwips-Abend. Heute lassen wir es krachen, nüchtern dann mühsam aus, um am 02. Januar bereits wieder in unseren Tempel zu pilgern, wo als absoluter Tiefpunkt die Flugblätter aus Kot anreisen werden. Und, ach wie spannend, einen Tag später treffen wir dann in der Schwitz-Arena bereits wieder auf die von Übersee aus gesteuerten Pleitetruppe. In unserer Situation gibts nur eines: 5 oder 6 Punkte, sonst beginnt das neue Jahr bereits wieder mit Rattenkacke im Schleuderbecken.

Ein bisschen Eishockey konnte man ja aufschnappen am freundlichen Freundschaftsturnier in Davos. Der sportliche Wert des Turnier hat sich bereits wieder deutlich gezeigt, indem die Dauerplayoffloser aus Lugagel nun tatsächlich im Finale stehen. Eigentlich unmöglich, aber am Spengler Cup funktioniert halt alles ein bisschen anders als in der Meisterschaft. Gratulation an die Dogge Schredder, ich findes es Weltklasse wie er seine Ausländer ausgepresst hat wie eine von einer deutschen Dogge zerkaute Zitrone. Nicht jammern dann, wenn der Tank ab Februar wieder leer ist, so wie alben beim EV Tram als der Holden trotz Greisenalter 58 Minuten auf dem Eis liess. Aber eben, es soll Freude haben wer Freude hat an diesem "Iaia-o"-Mitsing-Kabarett-Turnier. Zum Gageln ist es, dass das Team Canada das Finale erreicht hat, da unsere Ausländer relativ gröber auf dem Zahnfleisch laufen werden am 02.01.2016. Aber egal, dagegen kann man sich nicht wehren.

Stefan im Eck ist übrigens bei mir ausgezogen, er hat seine 1 1/2-Zimmerwohnung in Holligen bezogen, dort hatte früher der Herr Schlechtonnen gewohnt, scheinbar wurde die Putzequipe vom Bann des Finnen angesteckt, die verpassten 21 Chancen die Wohnung früher fertig zu stellen und bewegten sich als hätten sie eine Silberdistel in den Unterhosen. Aber egal, ich bin sicher im 2016 wird alles gut, die einzige Frage die ich mir stelle: Verlieren wir noch ein Spiel bis im Mai? Uha.

Amüsiert habe ich mich übrigens auch noch an Legende Anal der Kurort: Er weinte fast vor der Kamera, klar, die Verletzung von Bulldozer Scharonimarroni tut weh, der Kraftverschleiss ist auch heavy für die Püntler, in der CHL möchte man ja noch weiter kommen als man schon ist ... aber lieber Arno, ES IST EUER TURNIER, IHR HABT DAS JA ERFUNDEN!! Das erste Mal, dass ich gesehen habe wie der Trainer des HCD sein eigenes Turnier als Schwachsinn ansieht. Aber egal, sie blocken den anderen Vereinen eine geniale Woche, dann müssen sie halt das fressen, basta!

So, genug geleiert, macht Euch langsam warm für die Party, zieht Euch vorher einfach kein SCB-Video Saison 2015/16 rein (ausser Ihr habt die wirklich guten 3 Spiele aufgenommen), trinkt nach Möglichkeit ziemlich durcheinander, nur so kann man beim Krähen rufen dann das beliebte Spiel "was ist was" spielen. Meine Vorsätze fürs 2016 sind übrigens: 1. Ich will nicht aufhören zu rauchen 2. Ich will nicht aufhören zu trinken 3. Ich gehe an jedes SCB-Spiel 4. Ich mache in Fribourg keine Ferien. Und ich sage Euch: Ich halte meine Vorsätze! Rutscht gut, wir lesen uns am 02.01.2016 mit einem dampfwarmen Matchbericht vom Strichkampf gegen die Flugblätter!

Hardboiled Archiv