Google+ Hardboiled SCB: Der EHC Biel packt seine Probleme an!

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Der EHC Biel packt seine Probleme an!

Ja, es geht ihnen noch schlechter als uns, den lieben Pillern. Das neue, wirklich affentittengeile Stadion wird im Moment von Dauerniederlagen durchschlagen, die Playouts sind wohl schon fast ein bisschen gebucht. Das obwohl man eine für Bieler Verhältnisse recht teure Mannschaft auf das Papier gekratzt hat. Geschlummert hat es sicher schon vorher, aber ausgelöst wurde die grosse Krise durch den souveränen Verband, der hemmungslos mit Kevin wegen dem Natitrainer-Posten zu diskutieren begann. Obschon man ja gerade beim Verband wusste, dass der Kevin noch 21 Jahre in Biel unterschrieben hatte. Nach diesen Verhandlungen mit dem anschliessenden Heulkrampf von Kevin an der Pressekonferenz lief bei den Seeländern rein gar nichts mehr zusammen – Absturz auf den letzten Platz und mehr oder weniger grobe Ratlosigkeit. Doch Biel wäre nicht Pill, hätte man da nicht eine Lösung gefunden. Gestern tratschte der Verwaltungsrat zusammen, ein paar Unverbesserliche meinten schon es gehe um die Entlassung von Kevin Weiner (er ist unentlassbar!!!), in Tat und Wahrheit haben die klugen Köpfe nun einfach mal die perfekte Lösung aus der Krise gesucht.

Da die Finanzen ungefähr so aussehen wie bei mir alben so gegen den 15. Januar (nur noch Lebkuchen im Portemonnaie), musste es eine Lösung sein, die kein Geld kostet. Und die brillante Idee liess nicht lange auf sich warten: neu und per sofort wird die Seeländer SCB-Legende Martin Stoney Steinegger neben Sportchef vom EHC Biel nun auch Assistent von Kevin. Damit der Kevin mehr Unterstützung hat an der Bande. Auf den ersten Blick eine gute Lösung, auf den zweiten Blick kommt man dann aber etwas ins Grübeln.

Also, Sportchef Steinegger ist der Chef von Kevin, Kevin ist der Chef vom Assi, also von Steinegger, aber Kevin ist als Trainer auch gleichzeitig Untergebener von Steinegger, weil der Steinegger ja sein Chef ist als Sportchef. Dem sagt man in der IT „Loop“.  Als Untergebener trotzdem der Chef vom Chef sein. Ganz aarig. Aber eben, Biel schwebt, wie schon beim Farbwechsel bewiesen, auf einer kreativen Wolke. Steinegger muss halt jetzt einfach signalisieren, wann er welche Rolle ausübt. Eine erste Idee wurde verworfen, da wollte man es so regeln, dass Steinegger, wenn er als Assi auftritt, im Adidas-Trainer mit Kevin redet. Als Sportchef dann husch husch in die Armani-Schale flitzen. Aber Stoney, der typische Jeans-links-Träger, weigerte sich, diesen Umkleide-Mist mitzumachen.

Klar hat der EHC Biel den einzigen Troubleshooter des Kantons Bern, wenn nicht von ganz Westeuropa, angefragt, nämlich mich. Studier und grübel, nach 3 Sekunden hatte ich die Lösung parat und konnte meinen Bonus beim EHC Biel (2 Eintrittskarten für das Wasserballett Nidau) in Rechnung stellen.

Ist Steinegger Sportchef, dann redet er mit normaler Stimme. Brummig und sexy. Wechselt er in die Assi-Rolle, muss er einfach mit einer relativ hohen Piepsstimme reden, ähnlich dem Christian Dubé von Trottelfon, vergleichbar wie wenn ein Nussknacker an den Nüssen hängt. Wie genial ist das denn? Kevin weiss so ohne zu weinen, in welcher Person er den Steinegger vor sich hat. Steinegger muss den Stimmwechsel ab sofort konsequent durchziehen, auch bei Fernsehinterviews. Nun hoffen wir, dass Bückeli ihn mal als Assi vor die Kamera holt. Endlich einer der höher zirpt als Bückeli!

Man stelle sich die Probleme ohne die Hardboiled SCB-Lösung vor, wenn Steinegger den Kevin in die Wüste schicken müsste und der Kevin darauf sagt „Du hast mir nichts zu befehlen", anschliessend hätte Steinegger als Assi sich  selber als Sportchef rapportieren müssen, dass der Kevin böse war (wahrscheinlich vor einem Spiegel), Steinegger hätte ihn dann in der Funktion als Sportchef dem Kevin einen Verweis gegeben und ihn dann entlassen, mit dem Assi zusammen weil der eine Petztüte ist, also quasi auch sich selber. Was für ein Schizo-Geleier wäre das denn geworden? Aber dank Hardboiled SCB geht Biel in eine gesicherte Zukunft. Einfach jetzt nicht noch den Verwaltungsratspräsident als Eismeister nominieren, sonst kriege auch ich Probleme!


Biel, ihr seid geil!

Hardboiled Archiv