Google+ Hardboiled SCB: Versprechen eingelöst - Hardboiled SCB im Einsatz als Streethockeymegahexersau

Mittwoch, 2. September 2015

Versprechen eingelöst - Hardboiled SCB im Einsatz als Streethockeymegahexersau

Ja, ihr erinnert Euch sicher noch als ich in Zug an der Streethockey-WM war. Es war ein Spetakel voller Bier, danach habe ich immer noch leicht beduselt doch tatsächlich abgemacht, dass ich mich als Goalie bei einem Trainingsspiel von Belpa, dem Vizemeister, stellen würde, wenn denn die Schweiz weiterkommen würde.

Leider hat der Simon die Zelle (Bieleristi) das Ganze nicht vergessen und mir angerufen, dass das Trainingsspiel nun stehe. Pinkhair, die Gottéronistin, Copin der Gottéronist und Rieder Roger, mein Bodyguard, trudelt zu dem Zweck also nach Belp, dort spielt ja Belpa. Sie heissen
übrigens "Belpa" weil kurz nach der Gründung der Millionenstadt sie eben als erstes "Belpa" hiess. In Fribourg ginge das nicht, weil Fribourg hiess kurz nach der Gründung "Scheissebrille". Das zur Geschichte.

Also, bei 21 Grad im Schatten eine Torwartausrüstung zu montieren, ist schon allerhand. Der Schweiss floss mir bereits da über die Rübe. Dann ein kurzes Einspielen, ich schnopste schon fast nach Luft. Ein paar der Jungs haben gewaltige Hämmer im Rohr, krass was da auf einem zufliegt. Ein Hockeypuck schlägt aber härter in Dich ein, ich gewöhnte mich dann an den Ball und stemmte mich mutig entgegen.

Danach ging das Spiel los. Man ist unheimlich unbeweglich mit den gefühlten 60 kg Ausrüstung am Füdi, auf dem Eis hat man den Vorteil des Gleitens, was hier gänzlich fehlte. Man musste jeden Millimeter gehen, da ging aber sowas in die Waddli! Aber nichts gegen das, was die Feldspieler leisten! Unglaublich was das für Konditionsmaschinen sein müssen. Hin und her, alles im Spurt, dazu noch die Technik gebrauchen und Pässe spielen, also das war schon krass zum Erleben.

Nach 90 Minuten war ich nudelfertig, es ist mir nicht schlecht gelaufen, ich hatte glaube ich eine Abwehrquote von 99,9 Prozent. Simon die Zelle (Profi), Copin (Profi), Pinkhair (Halbprofi) und Rieder (Freizeit-Amateur) waren am Schluss ebenso geschafft wie ich.

Danke an den Simon Verzeller für die perfekte Organisation, danke für die tolle Glocke, danke für alles, danke auch den Jungs von Belpa die den Abend zum Ereignis machten. 

Hardboiled Archiv