Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Der Blutmond, der elende Verlierer

Sonntag, 27. September 2015

Furzkopf der Woche - Der Blutmond, der elende Verlierer

Eigentlich kann er ja nichts dafür, der Herr Mond. Er ist heute Nacht per Zufall wieder voll, ich bin nicht per Zufall voll, ich bin bewusst voll. Weil mein Lieblingsklub spielt, als hätte man eine Zeitmaschine erfunden und uns ins Jahr 1928 zurück gehebelt. Aber egal, der Mond ist voll. Und heute Nacht, wenn fast alle schlafen, wird der Erdschatten den Trabanten am Himmel mit kosmischer Magie in ein rötliches Licht tauchen. Sieht dann fast aus wie ein Puff. Auf mir liegt kein Erdschatten, trotzdem ist meine Birne rot wie Lava. Weil mein Lieblingsverein seit 4 Spielen ohne Sieg ist.

Also nervt mich der Mond, da er voll und rot ist, es ihm dabei aber blendend geht und er sicher heute Nacht noch seinen Meteor in die Venus rummst. Ich hingegen werde schlaflos bleiben, nicht wegen dem Blutwurstesel am Himmel, nein, weil mein Lieblingsverein seit 2 Wochen keinen einzigen Punkt mehr gemacht hat.

Normalerweise verpenne ich den Blutmond, aber heute Nacht werde ich in dem Fall den Ferdu am Himmel sehen. Ein ganz schlechtes Zeichen. 8 Spiele und 8 Punkte, ausnahmslos Niederlagen gegen die Grossen, nein, die Saison 2015/16 läuft im Moment komisch. Auch ein Grund, wieso mich der Blutmond nervt. Komm doch mal voll hervor, rot oder grüngelb, ist mir egal, für die Bieler sogar in blaurot, wenn wir Meister geworden sind oder zumindest geiles Eishockey zeigen. Ich bin total frustriert ab dem Pajass am Himmel. Als ob er uns auslachen würde mit seinem bykowisierten Narben auf dem Apfel.

Aber vielleicht mache ich mir ja zu viele Sorgen. Noch ist nichts verloren, es wird vielleicht in einer Woche schon ganz anders aussehen. Vielleicht verlieren wir ja mal in der Verlängerung oder so oder schiessen das ganze Wochenende kein Tor. Tönt gut.

Vielleicht haben wir noch nicht erkannt, dass unser Lieblingsklub eigentlich im falschen Verein steckt. So wie ein Transgender, ihr wisst, die Männer die sich den Schnippel absagen und dann als Frau leben. Vielleicht möchte der SCB ja in Wirklichkeit ein Boccia-Klub im Jahr 1928 sein? Oder ein Bingo-Verein? Vielleicht haben wir Jahrzehnte lang die Wahrheit nicht sehen wollen?

Sammeln wir nun Geld für eine Operation? Kann ein Planet Junge haben? Riecht die Sonne wirklich nach Langnau?

Es ist egal.

ABER KNALLT JETZT DOCH ENDLICH EINFACH WIEDER MAL EIN GUTES SPIEL AUFS EIS!

Hardboiled Archiv