Google+ Hardboiled SCB: Die Nervosität steigt - bin soeben in Ambri eingetroffen

Donnerstag, 11. September 2014

Die Nervosität steigt - bin soeben in Ambri eingetroffen

Ja, ich bin nervös wegen morgen, ich gebe es offen zu. Es ist immer fantastisch, wenn man kurz vor einer neuen Saison steht. Das Kribbeln im Bauch hat nun definitiv begonnen, ich hoffe Euch geht es gleich. Auch letzte Saison war es so, nun gut, das waren wohl eher Verdauungsbeschwerden. Aus lauter Nervosität bin ich schon heute auf Ambri getuckert, ich will einfach dem Team nahe sein vor diesem wichtigen Spiel. Der SCB fuhr, wie ich, um 12.00 Uhr los, ich bin aber schon hier und das Team nicht. Guy Boucher bestimmt ja jetzt auch jedesmal einen Monatschauffeur, war halt etwas Pech dass er den Wellinger gewählt hat. Der sitzt inzwischen in Biel und hat keinen Druck mehr. Es musste ein Ersatz-Chauffeur her, das war aber schwierig da fast alle Spieler schon ein Mass Bier getrunken hatten. Einzig Dirty Ritchie war noch nüchtern, aber der hat vor Jahren seinen Ausweis abgeben müssen wegen schlechter Laune am Steuer. Bis dann ein Profi-Chauffeur da war, war ich schon längstens in Ambri.

Wie ihr gesehen hat, baut Guy "der Metzger" Boucher seine Monats-Idee weiter. Den Monatscapitano (herzliche Gratulation Herr Schwerweh) und den Monatschauffeur kennen wir ja schon. Den Spleen hat Guy übrigens aus seiner Collage-Zeit, da wählten sie bei den Damen immer die Monatsblutung. Hier will er noch einen Monatsfouler, Monatsboxer, Monatsverlogenersauhund und Monatshorhüter wählen. Warum nicht, klingt frisch und innovativ.

Wie immer geniesse ich die freie Zeit hier in Ambri und beglücke mich ab der Natur. Schaut mal auf dem Bild diesen herrlichen Blick auf Ambri an, ihr seht sogar die Valascia (das Dach wird im Sommer abmontiert wegen dem Steinschlag). Aufgenommen habe ich das Bild vom Monte Risotto, einem 8000er in diesem legendären Tal.

Ich habe gerade vorhin das Dorf zusammengerufen, ist relativ einfach: einfach auf die Strasse stehen und "Celio" rufen, die 5 Einwohner waren sofort da. Nein, vermehrt haben sie sich nicht, die Einwohnerzahl ist seit 21 Jahren konstant geblieben. Ich fragte sie nach einem Hotel weil der SCB doch spontan schon am Freitag komme und übernachten will, nun gut, ich habe dann dem SCB telefoniert und gesagt sie sollen in der PostFinance-Arena pennen, ist wohl die bessere Idee.

Übrigens ist der Dirty Ritchie extrem glücklich, dass der Kobasev in Bern ist. Das sind zwei Herzen und eine Seele, beide schweigen sich während der Fahrt, wo sie immer nebeneinander sitzen, hemmungslos an, so dass man sich SCB-intern schon gefragt hat ob wohl Kobasev auch wenig redet oder der Ritchie ebenfalls eine Hirnerschütterung hat. Da laufen die Abklärungen noch.

So, das waren die letzten News aus dem Kultdorf Ambri, heute Nacht überdachen sie die Valascia noch schnell fertig, dann ist alles bereit für morgen. Ich bin heiss auf das Spiel! Auch wenn nicht mal mehr Ambri Angst vor uns hat.

Hardboiled Archiv