Google+ Hardboiled SCB: Saison 2014/15 - Vorstellung der Feinde

Freitag, 22. August 2014

Saison 2014/15 - Vorstellung der Feinde

HC Davos

Ja, nun folgt ein Verein, der sehr heimstark ist, da er seine Heimspiele auf 8000 Meter über Meer austrägt bei durchschnittlichen -31 Grad. Die Gegner leiden ab der 30. Minute an Sauerstoffmangel und Erfrierungen, was die legendären Schlussoffensiven des Teams erklären kann. Die Rede ist vom HC Davos, unserem Rekordmeister. Allerdings muss man das "Rekordmeister" gleich relativieren, da sie 95% ihrer 30 Meistertitel geholt haben, als sie um die Jahrhundertwende oft gegen sich selber spielten, da es noch keine Gegner gab. Oder im 2. Weltkrieg, da konnten die anderen Klubs nicht spielen weil alle Spieler im Dienst waren. Die Davoser fanden den Krieg nicht und spielten sich so relativ unfair die nächsten Meistertitel ein.

Teil 10

HC Davos

Hardboild-Namen: Daffos, Lawinenfresser, Bergziegen, Arno-Jünger

Den HCD verknüpft man natürlich unweigerlich mit ihrem Coach, dem Herrn Curto. Der trainiert das Team seit 79 Jahren und wird es wohl auch in 79 Jahren noch tun. Er hat die Macht und den Einfluss erarbeitet und ist absolut unentlassbar. Der Nachteil an diesem Zustand ist, dass es ihm ergeht wie einem Serienstar: Niemand will ihn mehr in einer anderen Rolle bzw. einem anderen Verein sehen, weil er nur in Davos Erfolg haben kann. Ein Serienstar, nehmen wir mal den Horst Tappert aka Derrick, hätte auch niemand mehr ernst genommen wenn er plötzlich als Mördersau in einem Film aufgetreten wäre und nackte Weiber umgenietet hätte. Arno Geri Curto hat viel erreicht in Davos, diverse Meistertitel gewonnen, den Zahnspangen-Cup geholt, er muss jetzt aber einen Umbruch schaffen, weil diverse Neandis jetzt oder bald zurücktreten werden.

Die Davoser haben sich etwas zur Wundertüte entwickelt. Früher hatten wir gegen sie Hassduelle ohne Ende, heute ist es eher ein Streichelzoo wenn wir gegen sie spielen. Sie können immer noch oben mitspielen, haben aber Jahr für Jahr doch an Substanz verloren. Legendär sind dann die Arno-Entschuldigungen mit der Auflistung aller verletzter Spieler, da stehen Spieler drauf die 15-jährig sind und eh nicht gespielt hätten, Spieler die gar nicht in Davos spielen und Spieler die gar nicht verletzt sind. Aber man kennt Arnos Taktik ja zur Genüge, "der Gegner ist Favorit" auch wenn sie gegen Signau spielen. Oder Bern.

Fakten

Anzahl Meistertitel: 30
Stadion: Schöner Holzbau mit Nullkommanull Komfort
Beste Spieler ever: Gemsen, Bergziegen, Murmeltiere und Schafkäse
Prognose: Meister werden sie nicht, aber oben dabei wie fast immer.

Hardboiled Archiv