Google+ Hardboiled SCB: 21.08.2014 CHL Ocelari Trinec - SC Bern 7:0

Donnerstag, 21. August 2014

21.08.2014 CHL Ocelari Trinec - SC Bern 7:0

Die neue CHL stösst auf gewaltiges Interesse. Einfach die Fernsehkabelcrétins aus Tschechien hatten wohl etwas gegen diese Liga, nur so ist das Totalversagen der Würste zu erklären. Nicht eine Sekunde sah man von dem Spiel. Dass der Teleclub dann noch eine Informationspolitik betreibt wie die ehemalige UdSSR und alles todschweigt, passt gerade dazu. Um 18.00 kam irgendwie mal eine Einblendung, dass man nicht übertragen könne weil ein Mann aus Tschechien an seinem Kabel rupft.

Schlussendlich muss man eigentlich froh sein dass man dieses Spiel nicht sehen durfte. Klar, ich weiss, es ist die CHL, nicht so berühmt wie ein Derby gegen Pill das in 231 Länder direkt übertragen wird. Ich habe mir auch fest vorgenommen, einen kurzen Matchbericht zu schreiben, so dass ich mich auch auf die Saison etwas warmlaufen kann. Das mache ich über alle CHL-Spiele ... WENN ICH DENN BIS DANN GEDULD HABE MIT DEN WEGGEN. Aber dazu mehr später.

Also, ich habe keine Sekunde vom Spiel gesehen. Ich habe keine Statistik gesehen. Ich habe nichts gesehen. Ich bin aber nicht Stevie Wonder, die Gründe habe ich oben erwähnt. Ein 7:0 gegen einen Vertreter aus Tschechien muss man erst mal verdauen. Ein Steinzeitresultat, eine Kantenniederlage, eine leichte Blamage. Es ist mir echt egal ob es jetzt "nur" die CHL war oder nicht. Letztes Jahr haben wir auch über diese doofe Trophy gelacht, alles vergeigt und dann in der Saison noch jämmerlicher gespielt als bei den Trophy-Niederlagen. Ein 7:0 einzufahren ist gar nicht gut, ist sauschlecht, ist eine Katastrophe, ist flüssiger Gagel im heissen Topf. Ne ne Jungs, ich mag gar nichts lesen und hören. 12 Stunden vorher liest man noch, wie ernst man die CHL nehmen will, weiterkommen will man, die bestellten Tickets bei mir Zuhause reichen bis zum Halbfinale ... und dann sowas!

Es ist das erste gröbere Debakeli in dieser Saison. Ich weiss, ich weiss, man kann alles wieder gerade biegen, aber ich sage Euch ganz ehrlich was mich geschockt hat: Wie kann man nach einer abgelieferten Pferdescheisse wie letzte Saison bereits im 3. Spiel "einen unkonzentrierten Eindruck bereits im Morgentraining machen" (Zitat Guy Metzger)? Mir ist es im Moment echt nicht so wichtig ob wir gewinnen oder verlieren, in den Vorsaisonspielen schaue ich auf die Fortschritte. Wenn man bereits im Spiel 3 Konzentrationsprobleme hat, dann läuten die Bimmelglocken aber schon recht hell auf.

Schauen wir wie es weiter geht. Lutschen wir am Samstag bei den Finnen von Tampon Klappere ab, dann ist das Thema CHL und Weiterkommen auch schon erledigt. Reisst Euch am Riemen, noch so eine Saison wie letztes Jahr wird von mir nicht akzeptiert. Und noch eine wichtige Meldung nach Tschechien: Jetzt himmelarsch tauft Eure Ortschaften mal um, ab diesen Zungenbrechern vergeht einem ja die Lust am Saufen!

Hardboiled Archiv