Google+ Hardboiled SCB: 24.02.2017 SC Bern - Genf Servette HC 2:1 nP

Freitag, 24. Februar 2017

24.02.2017 SC Bern - Genf Servette HC 2:1 nP

Alle im Chor: Qualisieger, Qualisieger, hey, hey! Dazu hüpfen wir wie ein Springball. Uha, nein, wäre übertrieben, der Qualisieg ist zwar eine tolle Bestätigung für die Leistungen in der Regular Season, doch kaufen kann man sich von dem überhaupt nichts. Zusätzlich hat das Spiel heute trotz des Sieges im Penaltyknallen gezeigt, dass wir bis zum Playoffstart schon noch ein paar Sachen ändern müssen. Aber das wird unsere finnischen Duo sicher gelingen, denn sie haben uns zur besten Quali seit Jahren geführt. Warten wir mal ab. Aber was wir singen dürfen ist: Tschenoni, aaaaha, Tscheononi, uhuhuhu ...". Das dürfen wir mit 300 dB durch die Nacht schreien. Was für ein Hexer. Die Parade bei doppelter Unterzahl war alleine das Eintrittsgeld weg. Dann hat er uns im Penaltyschiessen gefühlte 231 mal die Chance gebeben, zu gewinnen. Irgendwann haben wir es ja dann auch gepackt. Mein Fazit: Quali mit Note "sehr gut" abgeschlossen. Und nun warten wir wie kleine Buben auf die Playoffs und klemmen uns vor Nervosität dauernd ins Schnäbi, als ob wir unheimlich dringend biseln müssten.

Vor erstaunlich grosser Kulisse (Freitag, dann Senf als Gegner, ist ungefähr gleichzusetzen wie wenn Du an einer Bar am Aufreissen bist, dann aber merkst dass die Magen/Darm-Grippe sich wieder rumpelnd bemerkbar macht) legten wir flott los. Kurz nach Spielbeginn servierte das Ehebett dem reichen Armert die Scheibe herrlich auf den Stock, die früher Führung war Tatsache. Allerdings verpassten wir dann den Nachdoppler, auch weil Robert mit seinen überdimensionalen Ayer sehr gut hielt. Als Randensalat die Scheibe dann verfurzte, knallten sich die Senfer bereits zum Ausgleich. Vorher erlebte man noch den wie immer rotkinidischen McSorbet am Abtoben, er wird sich wohl niemals ändern. Das 1:1 war für die Genfer eher glücklich, aber da sie so Pech in der Liebe haben, gleicht es sich eben aus.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel verkanteter als in den ersten 20 Minuten. Unser Powerplay war wie meistens in letzter Zeit kein Powerplay, immerhin gerieten wir nicht in Shorthander-Gefahr, ist ja auch was. Und dann kam eben diese Szene, als 2 Jungs von uns draussen auf der bestraften Bank sassen. Genf kombinierte sich geil durch, sie jubelten schon "Tor" oder in ihrer Kartoffelsprache "But", als Leo seinen Fänger ausfuhr und die Scheibe lässig weghexte. Weltklasse. Bei uns war der Noro wieder dabei, er zeigte im zweiten Drittel 2 kernige Schüsse, aber eben, auch der Mayer hexte gut ab heute. Nach 40 Minuten ging das langweilige 1:1 auch noch in Ordnung.

Das letzte Drittel deutete dann schnell mal auf Verlängerung. Wir hatten Chancen, die aber durch ungenügende Schüsse versiebt wurden, andereseits kreierte auch Senf die Tube ohne Mayonnaise ins Ketchup. Wir hatten 2 mal riesiges Glück und eben auch Leo. Es gab keinen Treffer mehr, also ab in die 5 Minuten mit 3 Manndli gegen 3 Manndli.

Auch da traf niemand. Senf schockte mit einer Grosschance, die aber meterweit versemmelt wurde, bei uns war Moser der Du bist kurz vor dem Siegestreffer, aber er schoss Mayer Ayer an die schwitzende Achsel. Das Penaltydrama durfte also seinen Lauf nehmen. Sorry, aber zittern müssen wir eigentlich nur noch, ob irgendein Mensch bei uns trifft. Denn hinten haben wir einen Penaltykiller im Kasten. Der hält und hält und hält ... so dass dann Noro uns zu den 2 Punkten ballern durfte, die den Qualisieg eingefräst haben.

Gross Bewerten kann man da ganze nicht. Zuviel Bratwurst-Charakter ist in so einem Spiel. In der Abwehr gab es nicht mehr ganz so viele Aussetzer, der Sturm versuchte eklig zu spielen, aber Genf war uns halt körperlich eher überlegen. Aber egal. Wir wissen, wie man Playoffs gewinnt, warten wir einfach mal ab. Das Spiel morgen in Fribourg ist nun zur totalen Hodenrasur-Party degradiert worden, egal, so geil wenn man 98:0 verlieren darf und immer noch erfolgreicher ist als ganz Fribourg zusammen. Uha. Aber das ist halt so, wenn man in der Luxuszone der Rangliste steht. Mir egal.

Hardboiled Archiv