Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Der leere Kalender

Sonntag, 9. November 2014

Furzkopf der Woche - Der leere Kalender

Hockeypausen sind immer mühsam. Sie sind aber noch eine Brattig mühsamer, wenn es dem Team gerade affentittengeil läuft. Klar, wir wissen es, die Nati braucht auch ihre Termine, jetzt noch klarer wo doch der Viereckkopf weg ist und der Glenn Hallogenlampe gekommen ist. Der Deutschland-Cup ist wie immer der Spielverderber für den klubsüchtigen Fanatiker.

OK, das erste Gute ist, dass von uns nur 2 Spieler rumgefurzt sind und sie sich nicht verletzt haben. Das ist das erste Durchatmen. Dann kann man sich ja beruhigen und denken, dass der Metzger noch mehr mit dem Rest des Teams die Feinheiten trainiert hat oder ab Montag wieder trainieren lässt. Zudem wurden sicher noch Transfergespräche eingeleitet, mal schauen was in der Zeitung nächste Woche zu vernehmen ist. Aber: Das alles ersetzt Dir die Spiele eben genau zu 0 Prozent.

Klar hat man Alternativen. Man kann Formel 1 gaffen, wo ewig die zwei gleichen Langweiler die Rennen gewinnen. Oder man kann, danke Teleclub, sich durch alle Ligen von Europa zappen und Fussball schauen. Nicht schlecht, aber eben auch nicht Hockey. Dann kann man mal an einem Samstagabend wieder ohne Stadionsucht schön artig Zuhause rummümmeln und sich masslos betrinken, so ist es mir gestern ergangen. Der Abend war lustig und süffig, doch heute ist das Elend dann logischerweise noch grösser. Ach ja, Hockey schauen konnte man ja auch, der Deutschland-Cup wurde ja übertragen. OK, gibt ungefähr soviel Emtotionen wie wenn ein totes Ei sich selber schälen will.

Nein, es gibt keine Alternative, es ist eine grässliche Zeit. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich den Countdown auf der SCB-Seite richtig sehnsüchtig angeschaut. Es dauert immer noch verdammt lange, aber immerhin hat es in ein paar Tagen wieder ein. Nur noch 5 mal schlafen. Gerade wenn das Team wieder so Spass macht, vermisst man es halt einfach extrem.

Kein Fussball, kein Alk, keine Nati, kein Film, kein Spiel, kein Swingerclub kann einem das Hockey ersetzten. Deshalb gehen wir doch einfach mit Full-Power auf die doofe Woche los, krampfen wie abartige Mainzelmännchen und gehen mit Hochstimmung an die kommenden Aufgaben. Es stehen ja zwei Knaller auf dem Programm, erst der EV Tram mit Bodensurri und Matschbirni, danach der Klassiker gegen die Bergziegenschnüffler aus Dammrisswos. 

Auf gehts! Bald!

Hardboiled Archiv