Google+ Hardboiled SCB: Ein Aufsteller in der hockeylosen Furzzeit

Dienstag, 11. November 2014

Ein Aufsteller in der hockeylosen Furzzeit

Ja, da lullt man im Bitz umher, irgendwie spielt Blottenrong gegen Anttipasti, auch die Meisterschaft wird mit 2 Spielen wieder lanciert, aber eben, unsere Jungs haben noch Pause bis am Freitag. Doch dann, aus heiterem Himmel, schreibt mir ein Leser der unglaublichen Hardboiled-Jahresbücher. Das wäre eigentlich nichts besonderes, ich kriege viele Post von Lesern, Päcklis mit BH's drin, Gutscheine für Einkäufe, bewundernde Zeilen, klar auch Millionen von Schmähbriefen, aber damit lebt man dann wohl einfach.

Das besondere an diesem Letter war aber, dass der Hardboiled-Jahrbuch-Leser sein Exemplar ausgeliehen hat - und zwar unserem Fanghandgott Beppo. Ja, ihr habt richtig gelesen, Beppo Bührer war im Besitz eines Jahrbuchs. Oh Gott, dachte ich, da waren ja schon ab und zu relativ herzige Sprüche über ihn drin, so in Richtung "Parade wie eine tote Robbe" oder "reckte daneben wie ein Blindgänger im Edelpuff". Klar doch, wenn er gut spielte war das auch drin, aber als Torhüter war und ist er halt immer ein Thema. Wie würde Beppo reagieren war nun mein Gedanke.

Isst er das Buch auf? Schmeisst er es dem Ausleiher frontal ins das Gefräss? Tritt er zurück? Jagt er mich beim nächsten Heimspiel? Zielt er mit Pucks auf mich? Fragen über Fragen.

Doch oha, Beppo ist nicht nur 3-facher Meistergoalie, nein, er hat auch eine unhuren Prise Humor in seinen zuckigen Armen. Ihr dürft diese Notiz, die wirklich von ihm ist, natürlich lesen. Ich vorenhalte Euch nichts.

Besonders Kult: Seine Unterschrift. Der Name, einfach mal so aus meinem Hirn entsprungen, hat sich inzwischen massiv in der WordPisswanz-Arena rumgehodelet. Sogar Beppo sagt sich jetzt Beppo! Für mich eine Kultnotiz unseres Hexers, es zeigt mir dass meine Zoten und Tiraden von den Leuten richtig verstanden werden, die direkt betroffen sind. So soll es auch sein. Kult, Marco Bührer ... ähhh ... Beppo!

Hardboiled Archiv