Google+ Hardboiled SCB: 13.03.2014 Platzierungsrunde EV Zug - SC Bern 1:5

Donnerstag, 13. März 2014

13.03.2014 Platzierungsrunde EV Zug - SC Bern 1:5

Nein, es gibt keine Jubelstürme. Nein, ich skandiere auch nicht den Namen meines Lieblingsvereins. Nein, ich lasse mir auch morgen kein "Ryan" auf die Pobacke stechen. Nein, die Saison sieht für mich nicht besser aus. Nein, es war kein hochstehendes Spiel. Aber - immerhin haben wir wieder einmal unsere Hausaufgaben gemacht. Das war allerdings nicht sehr schwer gegen einen total demotivierten und beschissen spielenden EV Tram. Mein Gott, die sind ja noch schlimmer dran als wir. Die müssen dann bloss noch aufpassen, dass sie nicht noch von Pill überholt werden. Noch 10 Punkte und 4 Spiele ... und Pill hat noch gegen uns, das sind schon 3 sichere Punkte ...! Nun gut, eben, ich will mich heute nicht gross beklagen, klar, mit kommt immer noch die saure Kotze über die Speiseröhre hoch wenn ich die richtigen Spiele im Hintergrund höre, Emotionen, volle Stadien. Aber was solls. Wir müssen mit dem leben was uns angeboten wird.

Im ersten Drittel fing es mit lockerem spielen und einem leichten Chancenplus für Zug an. Allerdings war das dann auch schon alles was Hans Holden und Co. zu bieten hatten. Wir kamen durch Garten, Gerber und Metro relativ rasch zu einer komfortablen Führung. Für einmal waren die Tugenden wieder da in Richtung Effizent und Abschluss. Allerdings eben, nicht vergessen, gegen einen Gegner der jenseits von Gut und Böse war. Ein erstes Drittel das alles schon entschied.

Im zweiten Drittel wurde dann bereits wieder etwas verwaltet statt gerumst. Aber immerhin konnte man hinten dicht halten, war nicht sehr schwer, trotzdem stand man schon etwas besser als noch gegen Pill. Die Entscheidung knallte dann der Garten hin, jetzt klappt es plötzlich wieder mit den hässlichen Toren. Schon lustig.

Das letzte Drittel war dann ein Gehopse mit Gummischeibe. Zug war grauenhaft schwach, kam aber dann zum Ehrentreffer und zog dann doch noch einige Male gefährlich vor Beppo auf. Aber das "komm wir verlieren nochmals"-Gefühl kam nicht mehr auf an diesem Abend. Es war erneut Garten, der das Schlussresultat hinstocherte.

Ein Spiel ohne Geschichte, wie alle Spiele die noch kommen werden in dieser unsäglichen Runde. Bereits jetzt graut mir der Samstag in den Nüssen rum, SCB - Lakers in einer Platzierungsrunde, gibt es Schlimmeres? Ulrich Hoeness hat ja zuerst nur 3 Millionen zugegeben, als der Richter ihm dann angeboten hat anstatt Kiste ein Sitzplatz in der PostFinance-Arena für das Spiel vom Samstag anzunehmen, da hat der Ulli sofort die restlichen 25 Millionen zugegeben. Auch eine Taktik. Egal, ziehen wir es durch, schon bald hat die Tortur ein Ende und wir können auf die neue Saison plangen wie kleine Schnuderbuben auf den ersten Kuss. Nur noch ein Tipp an die Mannschaft: Ja, auch ich Saubube hatte ab und zu Strafaufgaben. Man kann aber auch die freudig erledigen. Ich habe mir dazu immer meine Lehrerin nackt vorgestellt. Das Luder. Das nur so als Tipp.

Hardboiled Archiv