Google+ Hardboiled SCB: Herzlichen Glückwunsch - unser Spielsystem wird heute 100'000 Jahre alt!

Mittwoch, 22. April 2015

Herzlichen Glückwunsch - unser Spielsystem wird heute 100'000 Jahre alt!

Was für ein Jubeltag, leider geschieht es im Ausschluss der Öffentlichkeit. Meine Recherche hat ergeben, dass unser 1-3-1 System heute auf den Tag genau seinen 100'000 Geburtstag feiert. Das ist eine unheimlich lange Zeit, man stelle sich nur vor: Damals gab es noch kein Internet, es hiess damals Höhlennet, ebenfalls gab es noch kein Facebook, das exisiterte erst als Steinmeisselbook.

Erfunden wurde das System von Uga-uga (auf der Foto oben). Ihm war aufgefallen, das sein Stamm gegen Säbelzahntiger und Mammütchen des öfteren grob abgelutscht hat. Sein Stamm schrumpfte innert Monaten von ursprünglich 1311 Mitgliedern auf schwache 33 Leute. Nach einer gründlichen Analyse hatte Uga-uga die Schwachstellen der Jagd-Taktik entdeckt: Unkontrolliertes rumstochern, etwa so wie wir Powerplay spielen. So brütete der Routinier alleine in seiner Höhle an einer geschickteren Taktik herum, so entstand diese legendäre 1-3-1 Formation, die bei uns noch heute praktiziert wird. Auf dem Bild unten seht ihr die damalige Aufstellung wenn die Bartlis ein wildes Tier umnieten wollten. Wegen den schlechten Kameras zu dieser Zeit existiert leider nur diese Aufnahme der Truppe. Der vorderste Mann hatte die Aufgabe, den z.B. Säbelzahntiger mit dumm rumhopsen und doofen Rufen anzulocken. Dahinter standen die 3 Abfangjäger, die dem Tiger ihre Speere dann in die Därme pressten. Ganz hinten stand der Terminator, der dem Säbelzahntiger den Rest gab. Die Taktik war so erfolgreich, dass die Säbelzahntiger und die Mammuts spontan beschlossen, auszusterben.

Deshalb ist die Kritik an unserem Spielsystem absolut unverständlich. Hallo? Was 100'000 Jahre überlebt hat, kann gar nicht schlecht sein. Uga-uga hat sozusagen das zeitloseste System aller Zeiten erfunden, das aber nur wenige ausgewählte Mannschaften spielen können. Stellt Euch vor die hätten mit dem Tempo-Gebolze von Davos oder der Technik vom ZSC die Tiere angegriffen - wir würden heute noch in Höhlen leben. In unserem Eisstadion ständen Mammuts als Zuschauer, die Kapazität der Allmend wäre auf 400 gesunken weil die Dinger ja leicht mehr Platz brauchen als wir. Unvorstellbare Zustände. Quasi wie in Biel.

Deshalb ist es auch nachvollziehbar, dass wir bei den Transfers auch ein bisschen den Geist von Uga-uga behalten wollen. Nur wer ähnlich denkt wird das System verinnerlichen. Es macht alles Sinn in Bern, man muss einfach langfristiger denken. In geschätzten 10'000 Jahren werden alle anderen Teams ausgestorben sein, die Geschichte lernt uns das, und dann werden wir Serienrekordmeisterweltmeisterstanleycupsieger. Wie damals Davos, als sie 98% Prozent ihrer Meistertitel holten, als es noch keine Gegner gab.

Unsere Zukunft ist rosig, behaart und voller Keulen!

Hardboiled Archiv