Google+ Hardboiled SCB: 15.10.2016 SCL Tigers - SC Bern 4:0

Samstag, 15. Oktober 2016

15.10.2016 SCL Tigers - SC Bern 4:0

OK, wenn wir ablutschen dann lutschen wir gleich richtig. Auch wenn der Gegner ein viehfickendes Gesindel ist. Eine absolute Scheissdreck-Leistung führte uns heute in die Niederlage. Langnau, nach der Demontage gestern hoch motiviert, zeigte mit viel Herz und Leidenschaft, dass man auch trotz ihrem Aussehen sich wieder hochrappeln kann. So sauer mich die 4:0-Niederlage auch macht, ein paar Sachen dürfen wir nicht vergessen: Für uns ist es ein Betriebsunfall, für Langnau der grösste Sieg der ganzen Saison. Von dem werden sie leben, auch wenn sie erneut in die Playouts fallen werden, weil sie Scheisshockey zeigen und einen Scheissdefensivanal-Trainer haben. Egal, für heute hat es gereicht, auch weil ihr Schweinepettingbruder Dido sich mal nicht 60 Minuten vesteckt hat. Sondern nur 45 Minuten.

Schlecht begann das Derby für uns, denn nach ein paar Sekunden schoss ein Embryo die Tigers bereits in Front. Leo Geo schlief noch, auch unser Rest des Teams, dieser Rückstand war eigentlich bereits die Entscheidung, obschon die Tigers ja in den für sie wirklch wichtigen Spielen dann trotzdem abslutschen wie drogensüchtige fettärschige Drogenhuren aus Zollbrück. Aber nicht gegen uns, den SCB zu schlagen bedeutet ihnen nach wie vor mehr, als die Jungfernhaut ihrer Mutter. Damit müssen wir leben. Wir kamen beser in Fahrt und versuchten, diesen Rückstand aufzuholen, aber das war schon im ersten Drittel vergebenbe Liebesmüh. Denn der Pickel im Tor der Käser hielt 100'000 Mal besser als der Versager gestern, zudem waren wir unkonzentriert und flüchtig, einfach richtig schnodrig.

Im zweiten Drittel gab es dann noch eine massive Verschlechterung, denn nun versiebten wir deutlich weniger Chancen, weil Langnau das Spieldiktat an sich gerissen hatte. Die waren nun flott unterwegs, während dem wir immer noch unter der Dusche zu stecken schienen. Heute war nichs mehr von dem da, was gestern Freude gemacht hatte. Wir waren schwach, aber Langnau hat sich auch gesteigert, das muss man ehrlich sagen. Obschon das Problem bei Langnau wohl sein wird, dass man mit Auswärtsfeiglingen niemals in die Playoffs kommt. Und das sind sie halt einfach, die Tigers mit dem Ringelschwanz im Po.

Das letzte Drittel war dann der erwartete Untergang. Unsere Angriffe versiebten schon im Ansatz, die Tigers zeigten auch Scheissdreck, aber ihr bisexueller Hundelecker DiDo schoss uns dann endgütlig in den Abgrund. Das 4:0 war aber verdient. Langnau spielte auf dem absoluten Höhepunkt ihrer Möglichkeiten und bereiteten dem extrem fetten Ehlers eine coolen Abend, während dem wir eine wirklich absolute Scheisspartie zeigten. Wie gesagt, es stört nicht so heftig weil in ein paar Monaten wir um den Meister spielen und die Lecknauer gegen Olten um den Ligaerhalt kämpfen, aber ich erwarte von uns gegen solche schwache Gegner schon ein bisschen mehr.

Das Fest im Emmental wird gross sein. Klar, sie stecken immer noch in der Scheisse ohne Ende, aber das interssiert das Bauernvolk heute Abend nicht. Siege gegen Bern sind für sie wie Sex mit der Mutter. Freude pur, endlich niemand der den Schwanz auslacht. Weiter so Langnau, in den Playouts habt ihr meine volle Unterstützung! Und bei uns möchte ich nur sagen: Hallo???? Auf einem Bein reicht vielleicht gegen Salzburg, aber nicht in der NLA! Scheissmatch heute, echt! Ach, und noch ein Tipp an die alle die, die zusammentgezählt nicht Mal auf 50 Prozent meiner besuchten Spiele kommen: Einen Spieler zu mobben, egal wer und auf welcher Position, zeugt von kleinen Hirn und exterm kurzem Schwanz oder massiven Hängetitten. Nur mal so. Wenn ihr den besten Torhüter der Schweiz nicht gerne habt, weil er vielleicht einmal böse in die Kurve geschaut hat: bleibt echt Zuhause und wichst. Was für eine Susi-Bande! Pfui! Niemand vermisst Fans, die nicht zu 100 Prozent hinter JEDEM Spieler stehen, der unsere Farben trägt! Das ist ein unsägliches Verhalten, das ich niemals verzeihen werde. Wer unser Shirt trägt, ist EINER VON UNS! BASTA!

Hardboiled Archiv