Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Das Pressegeleier um die Sendung "Betten nass"

Sonntag, 6. April 2014

Furzkopf der Woche - Das Pressegeleier um die Sendung "Betten nass"

OK, ich gebe es neidlos zu - die Sendung war früher mal Kult und hat auch mich, in jüngeren Jahren, vor den Fernseher gefesselt. Man muss aber auch ehrlich gesagt sagen, dass nach gefühlten 70 Jahren Laufzeit das Konzept aus der Mode gekommen ist. Es gab unzählige Glanzpunkte, vor allem natürlich die kultigsten Wetten, zum Teil ja auch aus der Schweiz. Unvergesslich war der damalige Kandidat Reto Weissenbach der behauptete, 26 Schweizer anhand ihres Geruchs zum jeweiligen Wohnkantons des Betreffenden zu zuordnen. Wisst ihr noch wie er bei Manndli 12 nach kurzen riechen zusammengebrochen ist? Kanton Fribourg halt. Es gab unzählige faszinierende Wetten. Böse Zungen behaupten ja nun sogar, dass der Pilot der MH370 sich beworben hat mit einer Wette, dass man eine 777 so verstecken kann, dass man sie niemals findet.

Dann wurde es aber immer zäher mit der Sendung. Jesusschalk wurde umwitzig, die Wettpaten waren nur noch desinteressierte Möffen die nur noch ihre Filme promoten wollten. Man spürte es, die Zeit war gekommen um einen sauberen Abgang zu machen. Ungefähr so wie bei Ivo Trötenmann, gelle? Die Presse schoss massiv auf "Wetten das", nach jeder Sendung waren alle Zeitungen voll mit Artikeln wie "Gottschalk ist blöd" oder "ZDF geh heim". Seit ungefähr 5 Jahren sägten die Pressefritzen massiv an der Sendung. Jesusschalk hatte dann genug und ging, das ZDF rummste uns Lanz vor die Kamera. Der hatte eigentlich gar nie eine Chance. Was bei Gottschalk noch witzig war, war bei Lanz auf verlorenem Posten. Die Kritik wurde massiver.

OK, dann gestern ein Schrecken mit Ende. Lanz labbert ein Statement in die Kamera, das gleichbedeutend war mit dem Ende dieser schon historischen Sendung. Alles OK, man hatte es erwartet.

Und heute? Nun labbert die Presse sich den Wolf rein, dass es dann doch jetzt nicht ganz richtig gewesen sei so schnell die Flinte ins Korn zu werfen. Ein paar Heinis gaben nun Lanz die Schuld, er habe die Sendung begraben, unglaublich eigentlich. Zum Schluss kommt noch Gottschalk und reihert rum, dass er dann doch lieber der gewesen wäre, der die Sendung kippt. Es kann ja eigentlich fast nicht wahr sein das Geleier.

Zum Glück sind wir kultige Berner. Wir haben sture Gringe, hart wie Granit. Entweder ziehen wir es durch oder wir ändern was. Mischlösungen hassen wir, wir gehen nach dem Motto "entweder oder - Schnuder oder Choder". Wir tragen zwar schon Badehosen, danke SCB, sind aber bereits wieder heiss auf die neue Saison. Und wehe wehe wenn wir wieder Müll sehen, wie gesagt, bei uns gehts anders als beim grossen Bruder mit seinem Affengeleier. Wir warten nicht 5 Jahre bis wir gewisse Sachen absetzen.

Hardboiled Archiv