Google+ Hardboiled SCB: So, fertig mit bashen, jetzt kümmer wir uns wieder um richtige Probleme

Mittwoch, 9. April 2014

So, fertig mit bashen, jetzt kümmer wir uns wieder um richtige Probleme

Ich hatte vorhin ein Telefon mit Frau Kranzschwing, sie ist Leiterin der Pflegestation "Tiere brauchen ein Zuhause". Sie hat mich massiv angegriffen weil ich doch nun die Fribourger so schlimm dran nehmen würde. Die Frau hat Recht, ich stoppe mein Bashing für heute. Denn wir haben einen Aufruf an Euch, der ist viel wichtiger als Meistertitel vergeigen und so.

Auf dem Bild seht ihr den Kater "Schüschu", ein Fribourgischer Sprunger, eine wahre Prachtsmuschi. Schüschu ist 28-jährig, gut im Fell und nicht kastriert, da ihm keine Eier gewachsen sind. Wir suchen auf diesem Weg ein heimeliges Plätzchen für Schüschu. Er verträgt sich gut mit Mutti und Kind, im Umgang mit Bernern ist er aber eher scheu, da braucht es viel Liebe bis er das Zutrauen findet. Schüschu ist noch nicht ganz stubenrein, aber das kann ihm sicher noch beigebracht werden. Er wurde auf einem Floss in der Sense gefunden, wo er halt einfach hingemacht hat wo er gerade lag.

Schüschu hat vor allem Angst, was nach Gegnern aussieht. Auch da muss der herzige Kater noch erzogen werden. Oft stellt er sich tot wenn er eine Maus sieht. Krault man ihm dann 80 Minuten lang den Nacken, richtet er seinen niedlichen Schwanz auf und schnurrt wie eine Handorgel mit Asthma. Schüschu ist praktisch wartungsfrei da er nie gebadet werden muss.

Wer interessiert ist, dem Schüschu ein schnuckeliges Plätzchen anzubieten, soll sich doch bitte bei Frau Kranzschwing melden. Es sollen sich aber nur Personen melden, die Erfahrung mit so drolligen Busis haben.



Hardboiled Archiv