Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Der Jetlag

Montag, 28. Juli 2014

Furzkopf der Woche - Der Jetlag

Oh, meine Ferien im Ausland sind vorbei. Es waren herrliche Ferien, so wie es sein muss, kein Regen, nur Sonne, immer warm, ein tolles Meer, feine Biere, feine Mahlzeiten, gute Stimmung und tolle Partys gepaart mit herrlicher Musik. So muss es sein.

Wer aber hat diesen Jetlag erfunden, der einem danach fast kaputt macht? Ist ja wirklich unsäglich. Die Zeitverschiebung zu Dänermark ist genauz 0,00012 Sekunden. Das Hinreisen ging ja noch, aber jetzt beim Heimkehren hat dieser Jetlag voll zugeschlagen.

Ich wälze mich unruhig im Bett, kann nicht schlafen, wache mit Albträumen auf (ein Fribourger ohne Zähne sitzt auf mir und sagt "Hallo Sohn"), ich saufe weiter wie in den Ferien weil ich total neben den Schuhen bin, bestelle im Migros auf Dänisch einen frische Züpfe, fresse gedanklich immer noch Smoerebroed und gröhle dänische Volkslieder. 

Ich kann jetzt all die Leute verstehen, die ihre Ferien in Übersee verbringen, muss ja genau so schlimm sein mit dem Jetlag. Klar, ich war in Überostsee, da ist dieses Phänomen noch nicht so genau ausgewertet worden, aber ich kann Euch sagen: ich geh durch die ganze Palette.

Egal, wir sausen mit riesigen Schritten Richtung Saison 2014/15. Nach dem nun bald jeder neue Spieler bei uns seine herrlichen Statements abgegeben hat, bin ich echt heiss auf den Start der Saison. Was sollen die armen Spieler denn auch anderes antworten wenn ihnen solche Fragen gestellt werden? "Gefällt es Dir hier in Bern?". Geil. Was soll er sagen? Es sich gleich mit allen verscherzen? Logo sagt er "ja". Aber egal! Vielleicht sagt ja mal einer "nein, es stinkt an der Aare nach Fischscheisse und meine Nachbarin hat einen Arsch wie eine Fruchtschale mit Speck". Jetlag oder so, dann redet man so.

Ab nun habt ihr nicht mehr so viel Ruhe, Hardboiled ist wieder bereit. Die verbalen Schandtaten sitzen mir schon in der Grosshirnrinde, wir brauchen nur noch etwas Geduld, dann gehts wieder ab!