Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Die Leute, die nicht an meine Übernamen glauben

Sonntag, 16. August 2015

Furzkopf der Woche - Die Leute, die nicht an meine Übernamen glauben

Ja, das muss jetzt einfach mal zum Thema werden. Ihr wisst alle, dass ich nach Lust und Laune den Spielern ab und zu einen Übername verteile. So kennen wir ja alle unseren Beppo schon fast nur noch als Beppo, nur um ein Beispiel zu nennen.

Auch unser Team-Daddy, der Martin Plüss, hat ja einen tollen Namen gefasst, Hardboiled SCB nennt ihn Plüsch Ferdu. Übernamen sollen witzig tönen, sind aber auch eine Anerkennung für die Spieler. Wer seinen Übernamen bei Hardboiled SCB gefasst hat, der ist was, basta!

Da hat es aber jetzt Leute gegeben, die weinerliche EMails geschrieben haben, so wie "nenn doch den Beppo bitte wieder Marco, er muss sonst sicher gränne wenn er das hört" und so. Oder dann kamen Texte wie "hoffentlich sagen Dir auch alle Leute anstatt Tinu zum Beispiel Tuni oder so, Du Tschumpel". Uha.

Dank sehr nüchternen Gschpändli, die am Freitag in Worb eine tolle Party mit Egger Mineral gefeiert haben, exisitert aber neuerdings ein Video, wie ein Spieler reagiert, wenn er vom Mineralwasser-Mob mit seinem Übernamen gefeiert wird.

Die Szene: Plüss Martin läuft nach dem Spiel an den sympatischen Fans vorbei, die ihn lautstark mit "Ferdu" feiern. Seine Reaktion darauf: ein unbezahlbar schönes Lächeln. Das wiederum ist das schönste Kompliment für mich, weil es ein indirekter Beweis ist, dass die Spieler sehr wohl wissen, was auf Hardboiled SCB immer so abgeht.

Plüsch Ferdu - für mich mehr als nur ein Spieler! Er ist Daddy, Bruder, Hebamme, Teamleader, Arzt, Griechen und Spieler in einer Person! Ich freue mich auf zwei weitere Jahre mit dem Vorbildssportler!

Hardboiled Archiv