Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Die schadenfreudigen Bern-Basher

Sonntag, 26. Januar 2014

Furzkopf der Woche - Die schadenfreudigen Bern-Basher

Furzkopf der Woche

Die schadenfreudigen Bern-Basher

OK, es ist eine Tatsache, dass wir diese Sasion spielen wie schwererziehbare Rinder. Unsere Taktik ist nicht ersichtlich, in der Abwehr haben wir lücken wie ein Paradontose-Gebiss, im Sturm sind wir lau wie ein Walfurz. 

Aber: noch ist nichts entschieden, wir sind 1 Punkt hinter den Lasagne-Brüder und haben noch alle Chancen, in die Playoffs zu kommen. Klar, jedes Spiel mutiert nun zum Cupfinal für Büffelmenschen, aber da müssen wir halt nun durch. Eventuell reicht es dann oder dann halt auch nicht.

Na und? Solche Jahre wie jetzt kann es immer wieder geben, davon können alle Klubs ein Lied singen. Alle erwischt es einmal, es könnte jetzt halt mal uns verserbeln. An und für sich kein Drama, WENN MAN DENN AUS DEN FEHLERN LERNT. Bei uns ist wohl eher das ein Problem auszumachen, denn die Verträge von gewissen "Leistungsträgern" sind bereits verlängert worden. Und einen Trainer für nächste Saison haben wir immer noch keinen, wäre ja auch noch wichtig wenn man Transfers machen möchte. Es gibt echt Spieler, die gerne wissen möchten WER sie genau trainiert FALLS sie wechseln würden.

Aber egal. Lustig ist jetzt nur das Bashing von Fremd-Klub-Fötzelbuben. Dabei sollten sich die sicher fetthaarigen Anhänger der anderen Klubs doch folgendes hinter die Kiemen schoppen: Genau EIN Verein wird dieses Jahr den Pokal stemmen. Ob man in den Playouts ist oder im Halbfinale in Spiel 7 verliert - man ist ein Verlierer. Entweder gewinnt man die Playoffs oder man ist ein unfähiger Murksverein. Also werden wir einen Meister und 11 Loser haben, basta. Und mir ist es sowas von egal ob ein Verein mit 200 Franken Budget in den Halbfinal kommt oder ähnlicher Schwachsinn, nur der Meister zählt, nur das, die anderen rührseligen Ammenmärchen vom armen Verein ohne Kohle kann man dann mal den Urenkeln erzählen wenn sie gerade wieder die Windeln voll haben. Oder interessiert es in einem Moment noch jemanden, ob Nadal heute Rückenschmerzen hatte oder nicht? Stan hat den Pokal, der Rest interessiert nicht.

Also, gut überlegen wen man basht, wir sind noch nicht tot, auch wenn es den Anschein macht. Noch sind 18 Punkte zu spielen!