Google+ Hardboiled SCB: Endlich! SCB-Fans liefern mir endlich Stoff für einen Artikel

Freitag, 18. August 2017

Endlich! SCB-Fans liefern mir endlich Stoff für einen Artikel

Es war gestern, als diese Meldung (s. Bild) über die SCB-Medien durch die Sozialen Medien rasselte. Ich gebe es zu, ich dachte mir zuerst, dass es sich um einen August-Scherz handelte. Ihr wisst doch, am 1. April kommen alben so Meldungen wie "Heute strippt Doris Leuthard auf dem Bundesplatz" und so ähnlich. Unglaublicherweise stehen dann tatsächlich Schaulustige dort, die dann vom Verursacher des Scherzes fotografiert werden um sie dann in der Zeitung so richtig als perverse Lüstlinge darzustellen. Eine Saugadi. Geht so. Das gestern Fans in die PortoBillanz Arena gepilgert sind, in der Hoffnung der SCB spiele gegen die SCL Tigers weil doch SCB - SCL Tigers stand (/der Heimklub steht immer zuerst), wird natürlich von Hardboiled SCB aufgegriffen. Wir stehen zu unseren Fehlern, das macht uns eben so meisterlich.

Aber ich will auch zur Bildung des gemeinen Fans beitragen. Deshalb gibt es einen Crash-Kurs "Wann ist Heimspiel und wann nicht". Gratis. Weil ich alle SCB-Fans mag.

Also, gleich zu Beginn folgendes: Es braucht im Eishockey IMMER einen Heimklub und Auswärtsklub. Das spielt eine Rolle für die Wahl des Dresses und im Spiel dann für das Wechseln. Die Gastmannschaft muss zuerst wechseln, erst danach kann der Heimklub seine Spieler aufs Eis schicken. Wenn also SCB - SCL Tigers steht, wird der SCB als Heimklub geführt, mit den wie oben erwähnten Auswirkungen.

Dann wechsle ich kurz zum Fussball. Nehmen wir an, YB qualifiziert sich irgendwann für den CL-Final. Bereits vor dem Wettbewerb weiss man, dass der Final z.B. in Wien stattfinden wird. Wenn dann Plakate hängen "YB - Sparkasse neue Zeitung Dornbirn" ist das Spiel trotzdem in Wien. Genau so wie gestern im Hockey. Das Turnier war in Langenthal, ebenso das Spiel um Platz 3. Jaaaaa, jetzt fällt der Groschem, nicht?

Logo lachen jetzt die anderen Vereine über uns. Easy, immerhin muss man sagen, dass auch wenn kein Spiel in der Allmend ist, mehr Leute anstehen als beim Rest der Schweiz wenn sogar ein Spiel ist. Zudem demonstriert es den Hockeyhunger, der in unserer Stadt halt herrscht. Und noch ein Hinweis: Das CHL-Spiel von nächster Woche findet in Bern statt, es soll niemand auf Langenthal fahren! Uha!



Hardboiled Archiv