Google+ Hardboiled SCB: Furzkopf der Woche - Die Fragen ohne Antwort

Montag, 4. Juli 2016

Furzkopf der Woche - Die Fragen ohne Antwort

Ihr alle kennt sie. Die Frage, bei denen man einfach keine Antwort kriegt. "Haben Veganer auch Sex?" oder "warum erschrickt der Hauptdarsteller im Film so abartig wenn Kettensägen-Hans aus dem Dunkeln auftaucht, wenn er doch die Musik hört die so dramatisch wird?". Es hat in der letzten Woche doch den einen oder anderen Anlass gegeben, der eben in diese Kategorie Fragen aufgeworfen hat. Und das nervt.

Die Schweiz zum Beispiel an der EM. Nach nur einer guten Halbzeit (2. Halbzeit vs Polen) feiern wir uns ziemlich selber. Das ist ja eigentlich OK, nur muss man die Realitäten sehen: Wales und Island haben uns ohne wenn und aber vorgemacht, wie man als Team ziemlich viel erreichen kann. Sie spielen weder den modernsten Fussball noch sind sie taktische Professoren. Aber sie kämpften gegen die Brandung wie ein Fels in der Badewanne. Der grösste Unterschied zur Schweiz: beide wussten, wie man Tore schiesst. Ganz normal, aus dem Spiel heraus. Dass nun in der Schweiz ein Hype für die zwei Teams entstanden ist, führe ich darauf zurück, dass man gesehen hat, was für die Schweiz in dieser Tableauhälfte eigentlich drin gelegen wäre. Aber egal.

Dann muss man die Frage aufwerfen, warum alle Deutschen vor dem Spiel gegen Italien behauptet haben, sie hätten kein Trauma gegen Italien, dann aber nach dem Sieg rumrüben, dass man das Trauma endlich beseitigt habe?

Jetzt kommen wir zur Sommergrippe. Warum haben Viren keinen Sommerschlaf? Es ist ja unsäglich, wenn man den ganzen Pflotschwinter quasi unbeschadet übersteht, dann aber im Sommer von einem Sauhund-Virus flach gelegt wird. OK, der Sommer war bis jetzt auch ein Pflotschsommer, aber trotzdem.

Gleich anschliessend folgt die Frage, warum der beschissene Sauhunddreckscheisse-Husten genau dann einsetzt, wenn man seinen gut frisierten Apfel in das Kissen drücken will? Genau in dieser Sekunde kratzt und juckt es im Hals, nach dem 4. Hustenanfall steht man entnervt auf. Es folgt die nächste Frage, die lautet "wann erfinden die Forscherfüdis mal eindlich einen Hustensaft, der auch wirklich SOFORT hilft?". Was bringt so ein Saft wenn er nach 75 Minuten so langsam wirkt? Für 10 Minuten? Legst Du den Apfel ab, ist eh wieder der selbe Scheiss.

Fragen über Fragen. Vielleicht ist Hockey wegen dem so unglaublich populär, weil kaum Fragen übrig bleiben. So wie in den letzten Playoffs, wo doch ein gewisser SC Bern den Gegner die Stöcke aber sowas in den Hintern geschoben hat, dass man nicht mal den Hauch einer Frage stellen konnte. Noch Fragen?